Stühle gingen aus

Stühle gingen aus

68 Mitglieder fanden sich vergangenen Freitag bei der Jahreshauptversammlung des SVA auf dem Rötelberg ein. Das ist deutlich mehr, als es Sitzplätze gibt und so durften einige Mitglieder “an der Theke” stehen.

Der erste Vorsitzende Jochen Schühle begrüßte die Teilnehmer und führte mit vielen Bildern durch das vergangene Jahr. Sein besonderer Dank galt den Ausschussmitgliedern, die als Team das ganze Aufgabenspektrum verantworten. Das Sportangebot wurde in 2018 um Tischtennis und Eltern-Kind-Turnen erweitert und die Spartenleiter sowie der scheidende Kassier Hans Lindner konnten Positives aus dem vergangenen Jahr berichten. Fußballabteilungsleiter Markus Funk und Co-Trainer Matthias Feth berichteten von sehr schwierigen Zeiten bei den aktiven Fußballern. Aber mit vereinten Kräften soll dieses Tal möglichst schon mit der kommenden Saison durchschritten sein.

Geehrt wurden 26 Vereinsmitglieder für ihre 50-, 40- und 25-jährige Mitgliedschaft, sowie die D1 für die errungene Meisterschaft (siehe Beitragsbild).

Vor den Wahlen wurde der Vorstand einstimmig entlastet und Kassier Hans Lindner und zum Ehrenmitglied ernannt. Die Vorsitzenden Jochen Schühle, Markus Funk und Jugendleiter Achim Raab wurden in ihren Ämtern bestätigt. Frank Schulz wurde zum Kassier gewählt, Dietmar Neubauer rückt neu in den Vorstand und übernimmt die Rolle des Schriftführers.

Damit wurde die sehr positive Jahreshauptversammlung des SVA geschlossen.